DE

WORKOUT TIPP VOM TOUGHEST FIREFIGHTER ALIVE

Joachim Posanz ist unser Markenbotschafter und nicht nur der härteste Feuerwehrmann Deutschlands, sondern auch Europa- und Weltmeister. In seiner bislang 18-jährigen Wettkampfkarriere hat er bereits einige zahlreiche internationale Erfolge eingeheimst und nun hat er ein eigenes Buch unter dem Titel FIT FOR FIRE geschrieben, das als Rat- und Ideengeber dienen soll. Darin beschreibt er ein speziell aus dem Feuerwehrsport abgeleitetes Ganzkörpertraining für alle Fitnessbegeisterten und für jedes Leistungsniveau. Bei seinen Workouts trägt er derzeit den ESKA Handschuh FORCE 1, der einen festen Grip und viel Feingefühl bietet.

Wir fühlen uns von den effektiven Trainingsmethoden inspiriert und möchten unseren Blog dafür nutzen, auf ein paar Übungen näher einzugehen. 🙂

Das Buch FIT FOR FIRE kann man übrigens bequem auf Amazon.de bestellen: Fit for Fire - das Workout vom "Toughest Firefighter Alive"

TFAXCROSS WORKOUT

Schlittenziehen mit Schaummittel-Kanister

Ausgangsposition: Schlitten mit Schaummittel-Kanistern als Gewicht bestücken. C-Schlauch über eine Schulter legen, Strahlrohr mit durchgestreckten Arm am Griffstück.

Ausführung: Mit vorgebeugtem Oberkörper vorwärts gehen. Die "freie Hand" geht zur Stabilisierung des Oberkörpers mit an das Strahlrohr. Beim nächsten Intervall Wechsel der Schulter und der Position der Arme/Hände. Achte dabei auf deine Rumpfstabilität, damit du nicht rotierst.

Variante 1: Gewichtsvariationen mit unterschiedlichen Kanistern

Variante 2: Statt des C-Schlauches werden zwei Schlaufen oder ein B-Schlauch mit Strahlrohren über beide Schultern gelegt.

Geräte Tipp: Schaummittel-Kanister, Rettungsschlaufe, selbstgebauter Schlitten aus Flacheisen nach Maßen der Schaummittel-Kanister oder Traktorreifen, an dem Schlaufen befestigt werden.

Beanspruchte Muskelgruppen: Beine, Gesäß, Oberkörper

Viel Spaß beim Ausprobieren! 🙂

Buchverlag: Pietsch Verlag

Fotocredit: Dirk Opitz

Was sagen Sie zu diesem Thema?
Diskutieren Sie mit!